AGB & Hausregeln

———

Dear User, 

we have registered our company in Germany and the following Terms of Service are written is in German. Should you want to check it in English, please write us at info@twostay.work.

———

Mitgliedschaftsvereinbarung

für TWOSTAY Coworking, Westermühlstr. 10, München.

 

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer

Cecilia Chiolerio

 

Enthaltene Leistungen:

 

·       1 flexibler Sitzplatz

·       Zugang Montag-Freitag 08:30-17:00 Uhr

·       Flatrate für Wasser

·       Internet Flatrate (Wifi)

·       1 Monat Nutzungsberechtigung

 

Anzahl: 1

 

Monatlicher Grundpreis (netto)   70,0 €

 

Mehrwertsteuer (19%)               13,3 €

 

Summe (brutto)                         83,3 €

 

Oder

 

Tageskarte Grundpreis (netto)   10,0 €

 

Mehrwertsteuer (19%)               1,9 €

 

Summe (brutto)                         11,9 €

 

 

 

Die Laufzeit der Mitgliedschaft beginnt mit Zahlungseingang der Mitgliedsgebühr.

 

Dieser Vertrag wird automatisch verlängert, es sei denn er wird schriftlich (per Email) gekündigt bis spätestens 1 Tag vor Ende des laufenden Monats / Abrechnungszyklus.

 

Der monatliche Grundpreis zzgl. Umsatzsteuer wird zu Beginn des laufenden Monats fällig. Die Bezahlung erfolgt per Überweisung oder PayPal durch das Mitglied.

 

 

Das Mitglied bestätigt, dass es folgende Anhänge zu diesem Vertrag zur Kenntnis genommen und verstanden hat:

·       Allgemeine Geschäftsbedingungen

·       Datenschutzerklärung

·       TWOSTAY Coworking Regeln

 

TWOSTAY UG (haftungsbeschränkt) haftet nicht für mitgebrachtes Eigentum.

Wir empfehlen deswegen eine entsprechende Haftpflichtversicherung.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

(1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (in der Folge auch „AGB“ oder “Geschäftsbedingungen” genannt) sind Bestandteil eines jeden Vertrages zwischen der TWOSTAY UG (haftungsbeschränkt) (im Folgenden „TWOSTAY“ genannt) und jedem ihrer Vertragspartner (im Folgenden „Mitglied“ genannt). Sie gelten, soweit rechtlich zulässig, auch für Dritte, die vom Mitglied in die Räumlichkeiten von TWOSTAY eingeladen werden und die von TWOSTAY zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten und Dienstleistungen nutzen. Das Mitglied haftet in diesem Fall gegenüber TWOSTAY für die Handlungen des Dritten wie für seine eigenen. Die von TWOSTAY genutzten Räumlichkeiten werden im folgenden TWOSTAY Coworking genannt. 

(2) TWOSTAY erbringt seine Leistungen ausschließlich auf der Grundlage dieser AGB. Diese gelten für alle Rechtsbeziehungen zwischen TWOSTAY und den Mitgliedern, selbst wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird. Sonstige Vereinbarungen, Abweichungen, Ergänzungen bedürfen vorab jeweils der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von TWOSTAY. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.

 (3) Allfällige Geschäftsbedingungen von Mitgliedern werden, selbst bei Kenntnis, nicht akzeptiert, sofern nicht im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich anderes vereinbart wird. AGB von Mitgliedern widerspricht TWOSTAY ausdrücklich. Eines weiteren Widerspruchs gegen AGB von Mitgliedern durch TWOSTAY bedarf es nicht.

§ 2 Vertrag

(1) Ein Vertrag zwischen der TWOSTAY und dem Mitglied kommt durch die schriftlich unterzeichnete Mitgliedschaftsvereinbarung zu Stande.

 

(2) Der Vertragsbeginn erfolgt nach Absprache.

 

(3) Sofern nicht anders schriftlich vereinbart, können beide Vertragspartner bis 1 Tag vor Ende des aktuellen Monats beidseitig und ohne Angaben von Gründen schriftlich kündigen. Ansonsten wird die Mitgliedschaft automatisch um 1 Monat verlängert.

 

(4) Es besteht kein Anspruch des Interessenten auf Abschluss einer Mitgliedschaftsvereinbarung. Es steht TWOSTAY frei, jedes Angebot eines Interessenten zum Abschluss einer Mitgliedschaftsvereinbarung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

 

§ 3 Vertragsdurchführung

(1) Der Umfang der durch TWOSTAY zu erbringenden Leistungen ergibt sich aus der jeweiligen Mitgliedschaftsvereinbarung und einer allenfalls darin enthaltenen Leistungsbeschreibung. Nachträgliche Änderungen des Leistungsinhaltes bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch TWOSTAY.

 

(2) Das Mitglied ist verpflichtet, TWOSTAY seinen Arbeitsplatz in Ausnahmefällen zu Veranstaltungszwecken zur Verfügung zu stellen.

 

(3) Die zeitweise Überlassung des Arbeitsplatzes durch das Mitglied an Dritte ist ausgeschlossen, es sei denn, es erfolgt eine abweichende Vereinbarung.

 

(4) Der Wegfall der Geschäftsgrundlage der TWOSTAY, welcher einhergeht mit dem Wegfall der vereinbarten Leistung, ist ein Beendigungstatbestand, woraus sich die sofortige Beendigung des Vertragsverhältnisses ergibt.

 

 

§ 4 Rechte und Pflichten des Mitgliedes

(1) Der durch TWOSTAY zur Verfügung gestellte Arbeitsplatz darf vom Vertragspartner ausschließlich zu Arbeitszwecken verwendet werden.

 

(2) Der persönliche oder Firmenname des Mitglieds wird in das TWOSTAY Netzwerk aufgenommen.

(3) Die Adresse des TWOSTAY Coworking darf nicht als Korrespondenz- und Geschäftsadresse verwendet werden. Die Anbringung des Firmennamens an sämtlichen Eingängen und Briefkasten ist nicht möglich.

 

(4) Das Mitglied hat selbstständig dafür Sorge zu tragen, dass durch die Nutzung des von TWOSTAY zur Verfügung gestellten Arbeitsplatzes die handelsrechtlichen, steuerrechtlichen und sonstigen rechtlichen oder tatsächlichen Voraussetzungen für die Aufnahme bzw. Fortführung seiner geschäftlichen Aktivität bzw. eventuell angestrebten Handelsregistereintragungen oder sonstigen Genehmigungen erfüllt sind. TWOSTAY kann hierfür keine Haftung übernehmen.

 

(5) Beide Parteien halten ausdrücklich fest und nehmen zur Kenntnis, dass unter diesem Vertrag keine Raummiete zustande kommt oder beabsichtigt ist; die einschlägigen mietrechtlichen Bestimmungen finden somit keine Anwendung.

 

(6) Das Mitglied hat die zur Verfügung gestellten Ressourcen möglichst schonend zu verwenden. Eine Veränderung des zur Verfügung gestellten Arbeitsplatzes bzw. dessen Ausstattung und sonstiger Ausstattungen von TWOSTAY durch das Mitglied bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von TWOSTAY.

 

(7) Bei Verlassen des Arbeitsplatzes hat das Mitglied diesen in einem ordentlichen, aufgeräumten Zustand zu hinterlassen und insbesondere sämtliche eingebrachten Gegenstände zu entfernen. Verlässt das Mitglied die Räumlichkeiten des TWOSTAY Coworking als letztes, so hat es dafür zu sorgen, dass sämtliche Türen ordnungsgemäß versperrt, sämtliche Fenster geschlossen und das Licht sowie sämtliche sonstigen elektronischen Geräte abgeschaltet sind. Das Mitglied verpflichtet sich, die im Anhang befindlichen “Hausregeln” zu beachten und einzuhalten.

 

(8) Das Mitglied verpflichtet sich ferner alles zu unterlassen, was die Nutzung des TWOSTAY Coworking durch andere Mitglieder beeinträchtigt oder anderen Mitgliedern, dem TWOSTAY Coworking, den Mietflächen oder dem Gebäude Schaden zufügt, zu Belästigungen anderer Mieter, welcher Art auch immer (zum Beispiel durch Lärm oder Rauch), oder zur Erhöhung von Versicherungsprämien führt.

 

(9) Das Mitglied hat Strom und Wasser schonend zu verwenden. Die Verwendung elektronischer Geräte mit Ausnahme von Standard-Bürogeräten (Laptop und Handy) bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch TWOSTAY. Das Mitglied hat für die Versicherung seines Eigentums, seiner Mitarbeiter sowie der von ihm eingeladenen Personen selbst zu sorgen.

 

(10) Das Mitglied ist verpflichtet, seine persönlichen Passwörter und Login-Kennungen vor dem Zugriff Dritter zu schützen. TWOSTAY übernimmt keine Haftung für den Missbrauch solcher Passwörter oder Kennungen.

 

(11) Jedem Mitglied ist es untersagt, die Rechte Dritter, insbesondere Immaterialgüterrechte, zu verletzen oder Dritte sonst zu beeinträchtigen. Das Mitgliedwird bei einer Verletzung TWOSTAY zur Gänze schad- und klaglos halten. Der Missbrauch oder die Vornahme rechtswidriger Handlungen, wie z.B. die Verwendung ungenehmigter oder unlauterer Werbung oder illegaler Software und insbesondere das Herunterladen von illegaler Software über das Netzwerk der TWOSTAY UG (haftungsbeschränkt) oder seiner Partner vor Ort ist untersagt: Dem Vertragspartner ist es insbesondere auch untersagt, falsche oder irreführende Angaben über die TWOSTAY UG (haftungsbeschränkt) oder das Mitglied- bzw. Partnersystem zu machen.

 

(12) Sämtliche Werbe-, Schulungs- und Filmmaterialien sowie Software von TWOSTAY sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige ausdrückliche Einwilligung von TWOSTAY weder ganz noch in Auszügen vervielfältigt oder verbreitet werden. Auch die Verwendung der Marken von TWOSTAY ist nur im vertraglichen Rahmen gestattet und darüber hinaus nur mit ausdrücklicher Einwilligung erlaubt. So dürfen Mitglieder ohne vorherige ausdrückliche, schriftliche Genehmigung beispielsweise kein eigenes Material, Internetseiten, Domains oder Anzeigen erstellen, anmelden, verwenden oder veröffentlichen, die den Namen „TWOSTAY“, das „TWOSTAY“-Logo oder ein anderes Kennzeichen von TWOSTAY tragen bzw. beinhalten. Stillschweigen gilt nicht als Zustimmung durch TWOSTAY. Die Mitglieder erkennen das ausschließliche Urheberrecht sowie die Marken und andere mit TWOSTAY in Verbindung stehende geistige Eigentumsrechte an.

 

 

§ 5 Schadenersatz, Haftungsfreistellung

(1) Das Mitglied haftet gegenüber TWOSTAY für alle Schäden, die es selbst verursacht oder durch seine Mitarbeiter oder von ihm in das TWOSTAY Coworking eingeladene dritte Personen verursacht werden. Sollte TWOSTAY von Dritten zum Ersatz von Schaden herangezogen werden, die das Mitglied, dessen Mitarbeiter oder von ihm eingeladene dritte Personen verursacht haben, so ist das Mitglied unverzüglich zum vollständigen Ersatz dieses Schadens an TWOSTAY verpflichtet. Bei einem ersten Verstoß gegen die in dem jeweiligen Vertrag einschließlich dieser AGB, insbesondere § 4 geregelten Pflichten des Mitglieds erfolgt eine schriftliche Ermahnung durch TWOSTAY unter Setzung einer Frist von 10 Tagen zur Behebung der Pflichtverletzung. Bei besonders schweren Verstößen oder bei Gefahr im Verzug kann diese Frist entsprechend verkürzt werden.

 

(3) Kommt es nach Ablauf der Frist im Sinne des Absatzes (2) erneut zu demselben oder einem ähnlichen Verstoß oder wird der ursprünglich abgemahnte Verstoß nicht beseitigt, so wird unmittelbar eine angemessene Vertragsstrafe, deren Höhe in das Ermessen von TWOSTAY gestellt wird und im Streitfall durch das sachlich zuständige Gericht am Sitz von TWOSTAY zu überprüfen ist, fällig. Für die Geltendmachung der Vertragsstrafe fallen zudem weitere Anwaltskosten an, die TWOSTAY das Mitglied zu ersetzen verpflichtet ist.

 

(4) Das Mitglied haftet TWOSTAY gegenüber, ungeachtet der verwirkten Vertragsstrafe, zudem für alle Schäden, die TWOSTAY durch eine Pflichtverletzung gemäß diesen AGB, einzelvertragliche Vereinbarung oder Gesetz entstehen, insbesondere auch für entgangenen Gewinn und Mangelfolgeschäden.

 

(5) Das Mitglied stellt TWOSTAY für den Fall einer Inanspruchnahme wegen eines Verstoßes gegen eine der in § 4 geregelten Pflichten oder eines sonstigen Verstoßes des Mitglieds gegen geltendes Recht auf die erste Anforderung von TWOSTAY von der Haftung frei. Insbesondere verpflichtet sich das Mitglied insoweit, sämtliche Kosten, insbesondere Anwalts-, Gerichts- und Schadensersatzkosten zu übernehmen, die TWOSTAY in diesem Zusammenhang entstehen: Soweit es sich beim Abschluss dieses Vertrags um ein Verbrauchergeschäft handelt, gilt dies für Kosten bis zu einem Maximalbetrag von 5.000 €, die dem Mitglied vorab mitgeteilt werden.

 

 

§ 6 Aufrechnung und Abtretungsverbot

(1) TWOSTAY ist zur Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechtes im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben berechtigt.

 

(2) Das Mitglied ist nicht berechtigt, Forderungen, die ihm gegenüber TWOSTAY zustehen, mit Ansprüchen von TWOSTAY ganz oder teilweise aufzurechnen.

 

(3) Das Mitglied ist ferner nicht berechtigt, Rechte und Pflichten aus dieser Vereinbarung ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von TWOSTAY ganz oder teilweise an Dritte abzutreten oder zu übertragen.

 

 

§ 7 Dauer und Beendigung des Vertrages und Folgen der Beendigung

(1) Wenn nicht anders schriftlich vereinbart, ist der Vertrag auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Eine ordentliche Kündigung hat, sofern nicht anders schriftlich vereinbart, durch eine Partei bis spätestens 1 Tag vor Ende des aktuellen Monats schriftlich (per Email) zu erfolgen. Eine Kündigung durch TWOSTAY erfolgt schriftlich (per Email) gegenüber dem Mitglied. Diese Kündigung umfasst auch eventuelle personalisierte Partnerseiten bzw. Wunschdomains.

 

(2) Der Vertrag endet automatisch mit dem Tode des Mitglieds oder wenn TWOSTAY ohne Verschulden dauerhaft daran gehindert ist, die Leistungen unter dem Vertrag zu erbringen.

 

(3) Der Vertrag kann von TWOSTAY jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist aus wichtigem Grund aufgelöst werden. Ein wichtiger Grund ist insbesondere aber nicht ausschließlich, wenn:

a) das Mitglied gegen Bestimmungen des Vertrages verstößt und diesen Verstoß trotz Mahnung und Setzung einer Nachfrist gemäß den einschlägigen Vertragsbestimmungen nicht behebt;

b) das Mitglied fällige Zahlungen nicht innerhalb der gesetzten Zahlungsziele leistet;

c) gegen das Mitglied eine Zwangsvollstreckung bewilligt wird;

d) über das Vermögen des Mitglieds ein Insolvenzverfahren eröffnet oder die Eröffnung eines solchen Verfahrens mangels kostendeckenden Vermögens abgewiesen wird.

Das Recht zur außerordentlichen Kündigung besteht unbeschadet weiterer Ansprüche.

 

(4) Ein Mitglied das seinen Vertrag selbst gekündigt hat oder aufgrund der Voraussetzung des Absatzes (3) gekündigt wurde, kann nur dann wieder als Mitglied aufgenommen werden, wenn es einen neuen Antrag stellt.

 

 

§ 8 Zahlungsmodalitäten

(1) Die im Einzelvertrag bzw. der jeweiligen Leistungsbeschreibung (Mitgliedschaftsvereinbarung) angeführten Beträge sind jeweils monatlich im Voraus zu bezahlen. Weitere Leistungen werden jeweils monatlich im Nachhinein verrechnet. Im Einzelfall kann auch eine Rechnungsstellung erfolgen.

 

(2) Alle in der jeweiligen Mitgliedschaftsvereinbarung vereinbarten Beträge sind durch das Mitglied innerhalb 5 Tage nach Abschluss des Vertrags oder nach Beginn der neuen Abrechnungsperiode (= des neuen Monats) direkt oder per PayPal auf das Bankkonto von TWOSTAY zu überweisen. Falls besagter Betrag nicht innerhalb der genannten Frist überwiesen wird, erfolgt eine Zahlungsaufforderung. Die anfallende Bearbeitungspauschale in Höhe von 20 € wird dem Mitglied in Rechnung gestellt. Erfolgt wiederum keine Zahlung, so wird dem Mitglied eine schriftliche Mahnung inklusive Zahlungsaufforderung zugestellt. TWOSTAY ist darüber hinaus berechtigt, alle weiteren Leistungen bis zur vollständigen Bezahlung des ausständigen Betrages einzustellen.

 

(3) Erfolgt innerhalb einer Frist von 5 weiteren Werktagen nach der Mahnung gemäß Absatz (2) keine vollständige Zahlung, ist das Mitglied verpflichtet TWOSTAY die entstehenden Mahn- und Inkassokosten, soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig oder nützlich sind, zu ersetzen. Dies umfasst jedenfalls die Kosten eines Mahnschreibens eines mit der Eintreibung beauftragten Rechtsanwalts in der tarifmäßigen Höhe (zumindest jedoch 50 € je Mahnschreiben) sowie die Kosten einer allfälligen gerichtlichen Geltendmachung. Bei Zahlungsverzug des Mitglieds gelten die gesetzlichen Verzugszinsen in der für Unternehmergeschäfte geltenden Höhe. Die Geltendmachung weitergehender Rechte und Forderungen bleibt davon unberührt.

 

(4) Im Falle des Zahlungsverzuges des Mitglieds kann TWOSTAY sämtliche, im Rahmen anderer mit dem Mitglied abgeschlossener Verträge, erbrachten Leistungen und Teilleistungen sofort fällig stellen. Des Weiteren ist TWOSTAY nicht verpflichtet, weitere Leistungen bis zur Begleichung des aushaftenden Betrages zu erbringen (Zurückbehaltungsrecht).

 

(5) Wurde die Bezahlung in Raten vereinbart, so behält sich TWOSTAY für den Fall der nicht fristgerechten Zahlung von Teilbeträgen oder Nebenforderungen das Recht vor, die sofortige Bezahlung der gesamten noch offenen Schuld zu fordern (Terminverlust).

 

§ 9 Haftungsausschluss

(1) Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet TWOSTAY soweit gesetzlich zulässig lediglich, soweit diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln durch TWOSTAY, seiner gesetzlichen Vertreter oder sonstiger Mitarbeiter/lnnen oder sonstiger Gehilfen beruht. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadenersatz ist gänzlich ausgeschlossen. TWOSTAY haftet gegenüber dem Mitglied insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder Einkommen, den Verlust von Daten, Dokumenten oder Dateien, für Ansprüche Dritter, mittelbare oder indirekte Schäden, sowie für Mangelfolgeschäden.

 

(2) Die Haftung ist, soweit gesetzlich zulässig, in jedem Fall auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden und der Höhe nach auf die vertragstypischen Durchschnittsschäden, jedenfalls aber auf einen Betrag von maximal dem dreifachen des durch das Mitglied zu zahlenden monatlichen Entgelts beschränkt.

 

(3) TWOSTAY übernimmt keinerlei Verantwortung für die Sicherheit und Datensicherheit seines Netzwerks (oder der Verbindung zum Internet). Das Mitglied hat diesbezüglich selbst für die entsprechende Datensicherheit seines Computers und der Internetverbindung zu sorgen. TWOSTAY übernimmt des Weiteren keine Verantwortung dafür, dass die Netzwerk- und Internetkapazität ausreichend ist oder zu jeder Zeit ohne Unterbrechung zur Verfügung steht.

 

(4) Das Mitglied ist verpflichtet, seine persönlichen Passwörter und Login-Kennungen vor dem Zugang Dritter zu schützen. TWOSTAY übernimmt keine Haftung für den Missbrauch solcher Passwörter oder Kennungen.

 

(5) Es besteht kein Versicherungsschutz für persönliche Gegenstände der Mitglieder.

 

(6) TWOSTAY übernimmt keine Haftung für die Verletzung von Schutzrechten Dritter im Bezug auf Arbeiten der Mitglieder sowie die Übermittelung von Daten und Datenträgern durch das Mitglied. Das Mitglied ist dafür verantwortlich, dass Rechtsverstöße im Rahmen der Vertragsbeziehungen zu TWOSTAY unterbleiben. Sofern TWOSTAY von derartigen Rechtsverstößen Kenntnis erhält, wird das Vertragsverhältnis unverzüglich gekündigt. Im Falle eines Rechtsverstoßes hält das Mitglied TWOSTAY von jeglichen Ansprüchen Dritter frei. Das Mitglied ersetzt TWOSTAY die Kosten der Rechtsverfolgung in der Höhe der gesetzlichen Anwaltsgebühren für den Fall, dass TWOSTAY von Dritten infolge einer Rechtsverletzung in Anspruch genommen wird.

 

(7) Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

 

 

§10 Vertraulichkeit

(1) Die Parteien werden sämtliche persönlichen, geschäftlichen, finanziellen und sonstigen vertraulichen Informationen der jeweils anderen Partei, welche ihnen im Laufe der Vertragsbeziehung zur Kenntnis gelangen, streng vertraulich behandeln und gegenüber Dritten nicht offen legen, es sei denn, dass sie (i) aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen, oder (ii) rechtskräftiger gerichtlicher oder verwaltungsbehördlicher Anordnung zu einer solchen Offenlegung verpflichtet sind oder (ii) die entsprechende Information bereits öffentlich bekannt ist.

 

 

§11 Schlussbestimmungen

(1) TWOSTAY ist zu einer Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und sämtlicher Unterlagen zu jeder Zeit berechtigt. TWOSTAY wird wesentliche Änderungen mit einer angemessenen Frist ankündigen. Das Mitglied hat das Recht, der Änderung zu widersprechen. Widerspricht er den geänderten Bedingungen nicht innerhalb der verträglich festgelegten Kündigungsfristen nach Bekanntgabe, so werden diese Vertragsbestandteil. Im Falle des Widerspruchs ist TWOSTAY berechtigt, den Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, in dem die geänderten oder ergänzenden Geschäftsbedingungen in Kraft treten sollen.

 

(2) Im Übrigen bedürfen Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen und des Vertrags der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung des Schriftformerfordernisses.

 

(3) Bei Unwirksamkeit oder Unvollständigkeit einer Klausel dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen soll nicht der gesamte Vertrag unwirksam sein. Vielmehr soll die unwirksame Klausel durch eine solche ersetzt werden, die wirksam ist und dem Sinn der unwirksamen Klausel wirtschaftlich am nächsten kommt. Das Gleiche soll bei der Schließung einer regelungsbedürftigen Lücke gelten.

 

(4) Soweit in diesen AGB bzw. im jeweiligen Einzelvertrag auf natürliche Personen bezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Frauen, Männer und Divers in gleicher Weise.

 

 

§ 12 Anwendbares Recht / Gerichtsstand

(1) Es gilt das Recht der Republik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem das Mitglied seinen gewohnten Aufenthalt hat.

 

(2) Erfüllungsort ist der Sitz von TWOSTAY. Für etwaige Rechtsstreitigkeiten aus dem Rechtsverhältnis zwischen TWOSTAY und dem Mitglied vereinbaren die Parteien die ausschließliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichtes am Sitz von TWOSTAY. Ungeachtet dessen ist TWOSTAY berechtigt, das Mitglied an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu klagen.

 

(3) Der Gerichtsstand – soweit gesetzlich zulässig – ist München. 

 

 

 

Datenschutzerklärung

 

(1) TWOSTAY verwendet die vom Mitglied mitgeteilten Daten (Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Telefaxnummer, Bankverbindung) gemäß des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

 

(2) Das Mitglied stimmt zu, dass seine persönlichen Daten, nämlich Name/Fima, Beruf, Geburtsdatum, Handelsregisternummer, Vertretungsbefugnisse, Ansprechperson, Geschäftsanschrift und sonstige Adressen des Mitglieds, Telefonnummer, Telefaxnummer, E-Mail-Adresse, Bankverbindungen, Kreditkartendaten, UID-Nummer zum Zwecke der Vertragserfüllung und Betreuung des Mitglieds sowie für eigene Werbezwecke von TWOSTAY, beispielsweise zur Zusendung von Angeboten, Werbeprospekten und Newsletter (in Papier- und elektronischer Form), sowie zum Zwecke des Hinweises auf die zum Mitglied bestehende oder vormalige Geschäftsbeziehung (Referenzhinweis) automationsunterstützt ermittelt, gespeichert und verarbeitet werden. Das Mitglied ist einverstanden, dass ihm elektronische Post zu Werbezwecken bis auf Widerruf zugesendet wird. Diese Zustimmung kann jederzeit schriftlich mittels E-Mail, Telefax oder Brief an TWOSTAY widerrufen werden (vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen).

 

TWOSTAY Hausregeln

 

Willkommen im TWOSTAY Coworking in der Westermühlstraße. Unsere Kultur folgt den Werten der Rücksichtnahme, Sorgfalt und Verantwortung gegenüber des Arbeitplatzes. Du bist dafür mitverantwortlich eine freundliche entspannte und arbeitsgerechte Atmosphäre zu schaffen. Wenn es etwas gibt, das du loswerden oder vorschlagen möchtest, wende dich an das Team von TWOSTAY. Es wird dir gerne weiterhelfen.

Um in unserem Coworking eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu schaffen, bitten wir dich folgende Hausregeln einzuhalten.

 

1 Telefonieren

 

Bitte achte darauf, dass du beim Telefonieren möglichst Rücksicht auf die anderen nimmst. D.h. dich entweder in den hinteren separierten Bereich zurückziehst, so leise wie möglich sprichst oder wenn möglich die Plätze im Außenbereich nutzt.

Bitte stelle dein Handy auf lautlos.

Bitte benutze immer Kopfhörer für Skype-Gespräche/Conference-Calls.

 

2 Post

Post kann nicht an das TWOSTAY Coworking gesendet werden, außer es wurde vorab ausdrücklich mit dem Team von TWOSTAY besprochen und schriftlich festgehalten.

 

3 Besucher

Mitglieder dürfen zum Zwecke von Meetings Besuch empfangen.

Ein Aufenthalt von Besuchern über 2 Stunden gilt grundsätzlich als Tagesmitgliedschaft. Ausnahme ist, wenn der Besuch vorab ausdrücklich mit dem TWOSTAY Team besprochen und erlaubt wurde. Die Mitglieder haften für ihre Besucher. Der Zweck eines Meetings muss erkennbar sein. Besucher dürfen nicht eingeladen werden um im TWOSTAY Coworking Space temporär einen Arbeitsplatz zu besetzen.

Um den Geräuschpegel in den Meetings niedrig zu halten bitten wir euch mit dem Besuch in einen möglichst abgeschiedenen Bereich zu gehen.

 

4 Rauchen

Rauchen im Coworking Space ist nicht erlaubt

 

5 Verzehr

Wir stellen Wasser und Filterkaffee. Du kannst gerne dein eigenes Essen und Getränke mitbringen. Bitte bring auch dein eigenes Geschirr mit und nimm es auch wieder mit nach Hause, um es auch dort zu spülen.

 

6 Toilette

Bitte halte die Toiletten sauber und wende dich bei Mängeln oder Schäden an das TWOSTAY Team.

 

7 Allgemeine Regelungen

Bitte halte die Arbeitsbereiche sauber. Hinterlasse keinen Müll oder Gegenstände an deinem Arbeitsplatz oder den restlichen Räumlichkeiten. Wenn etwas nicht funktioniert, etwas kaputt ist oder du einen fremden Gegenstand findest, der jemand anderem gehört, informiere bitte das TWOSTAY Team.

Bitte achte immer auf eine moderate Lautstärke bei Unterhaltungen und Diskussionen an deinem Arbeitsplatz.

 

8 Verlassen des Coworking Spaces

Als Mitglied hast du von 08:30-17:00 Uhr Zutritt zu den TWOSTAY Coworking Räumlichkeiten. Wenn du die letzte/der letzte bist, die/der den Space verlässt, stelle bitte sicher, dass alle Fenster geschlossen sind, die Lichter ausgeschalten sind und sorge dafür, dass alle Eingangstüren zum Coworking verschlossen sind.

Das gilt auch und besonders für das Verlassen des Coworking tagsüber oder am Mittag.

Melde dich unbedingt bei Bedarf an das TWOSTAY Team.